Marktgemeinde Heiligenkreuz am Waasen


Die Marktgemeinde Heiligenkreuz am Waasen mit 2800 Einwohnern liegt in der Südsteiermark, rund 15 km südlich der Landeshauptstadt Graz, zu der es sehr gute öffentliche Verkehrsverbindungen gibt.
Heiligenkreuz am Waasen gehört zur Kleinregion Stiefingtal im nördlichen Bereich des politischen Bezirkes Leibnitz und ist von der gleichnamigen Bezirkshauptstadt zirka 25 km entfernt. 

Als Nahversorgungszentrum im oberen Stiefingtal mit einer sehr guten Infrastruktur und eingebettet in das östliche Alpenvorland mit seinem milden Klima entwickelte sich Heiligenkreuz am Waasen zu einer Wohlfühlgemeinde mit hoher Wohnqualität, ideal auch für die Naherholung (Wander- und Radwege).

Als Pfarrgemeinde ist Heiligenkreuz am Waasen auch das wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Zentrum für die benachbarten Gemeinden mit einem Einzugsgebiet von insgesamt rund  6.000 Einwohnern.
Besondere Schwerpunkte sind das große Schulzentrum (Volks-, Haupt- und Realschule - jeweils Ganztagesangebot) mit rund 500 Schülern, der Pfarrkindergarten mit 5 Gruppen (auch Ganztag und Kinderkrippe), ein reges Vereinsleben und eine Vielzahl von kleinen Wirtschaftsbetrieben, die ein umfangreiches Angebot für die Nahversorgung bieten.


Die Gemeinde besteht aus vier Katastralgemeinden:
Heiligenkreuz am Waasen  mit rund 741 ha 
Felgitsch mit rund 800 ha
St. Ulrich am Waasen mit rund 637 ha
Wutschdorf mit rund 454 ha

Geografische Lage:
15° 35' 11'' OST
46° 57' 20'' NORD
Seehöhe: 325 m